Home Kino
21 | 02 | 2019

Filmnews
Die neuesten Nachrichten zu Filmen
  • 20 Jahre danach: So sehen „Pünktchen und Anton“ heute aus

    Wer erinnert sich noch an den Familienfilm Pünktchen und Anton? 1999 inszenierte Caroline Link den Stoff von Erich Kästners gleichnamigen Kinderbuchklassiker neu und versetzte die Protagonisten in ein modernes Umfeld. Der erfrischende Film erzählt die Geschichte des zehnjährigen Anton, der abends in einer Eisdiele arbeitet, um seine kranke Mutter finanziell zu unterstützen. Seine aus gutem Hause stammende Freundin Luise, genannt Pünktchen, möchte Anton helfen und beschließt, als Straßenmusikerin Geld zu verdienen und es ihm zu schenken. Als die Eltern der beiden herausfinden, was ihre Kinder abends treiben, sind sie gar nicht begeistert… 20 Jahre nachdem der Film in den deutschen Kinos lief, sind die Kinderstars von damals erwachsen geworden. Wir zeigen euch, wie sich die Darsteller des Films verändert haben und was sie heute machen:

  • Netflix-Highlights im März: Unsere Film- und Serienfavoriten

    X-Men: Apocalypse – ab 1.3.2019: Im dritten Teil der neuen „X-Men“-Trilogie steht das Team vor seiner bisher größten Herausforderung. Der mächtige Ur-Mutant Apocalypse ist auf erstanden, um die Welt zu knechten. Professor X, Mystique, Magneto und Co. müssen ihre vereinten Kräfte aufbieten, um überhaupt eine Chance gegen den unsterblichen Koloss zu haben.

  • Abgesetzt: Diese 33 Serien werden 2019 beendet

    Das neue Jahr zählt noch nicht einmal drei Monate, doch für Serienfans heißt die Devise bereits jetzt: stark sein. Bereits jetzt steht fest, dass wir uns 2019 von 33 Serien verabschieden müssen.

    Neben Platzhirschen, deren letzte Staffel in einem Mega-Event münden wird, sind auch Fanlieblinge vertreten, die sich über die gesamte Sendedauer stets im Quotenkampf befanden, doch dank kluger Drehbücher immerhin ein rundes Ende heraufbeschwören konnten.

    Der eigentliche Paukenschlag folgt dann im Mai 2019, wenn die Senderbosse in den USA den Sendeplan für den Serienherbst präsentieren. Welche Serie wird den Quotenkampf gewinnen? Von welcher Serie müssen wir uns verabschieden? Wenn die Upfronts die Runde machen, werden wir euch an dieser Stelle berichten, ob auch eure Lieblingsserie betroffen ist.

    Im Jahr 2018 wurden allein im Mai über 30 Serien abgesetzt, von denen einige später dank Netflix, Amazon und Co. einen zweiten Frühling erhielten. Wollt ihr euch einen Überblick verschaffen, von welchen 53 Serien ihr euch 2018 verabschieden musstet, könnt ihr dies im Anschluss an unsere Auflistung aller abgesetzten Serien 2019 tun.

  • Netflix-Neuerscheinungen im März 2019: Alle Serien- und Film-Highlights
    Auch im März 2019 hält Netflix wieder vielversprechende Neustarts bereit. Im Serienbereich könnt ihr euch auf vielversprechende Serienstarts wie „Love, Death Robots“ und „Turn up Charlie“ freuen. Bei den neuen Staffeln gibt es Nachschub für „The Blacklist“ und „Santa Clarita Diet“. Und bei den Filmen kommen eine ganze Reihe von Blockbustern heraus, darunter X-Men: Apocalypse, Independence Day 2: Die Wiederkehr und Pirates of the Caribbean 5 Salazars Rache.

    © Twentieth Century Fox

    01. März 2019

    • Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft (Komödie, 1989)
    • Oliver Co. (Animationsfilm, 1988)
    • Der Weiße Hai (Thriller, 1975)
    • Girls Club 2 Vorsicht bissig! (Komödie, 2011)
    • Mamma Mia! (Musical/Komödie, 2008)
    • Johnny English 1 2 (Komödie, 2003/2011)
    • Die Bourne Identität 1-4 (Action, 2002, 2004, 2007, 2012)
    • Victor Frankenstein Genie und Wahnsinn (Fantasy, 2015)
    • The Scorpion King (Fantasy, 2002)
    • Trennung mit Hindernissen (Komödie, 2006)
    • The Purge Die Säuberung (Horror, 2013)
    • CHiPs (Action, 2017)
    • Abgang mit Stil (Komödie, 2017)
    • Unforgettable Tödliche Liebe (Thriller, 20017)
    • Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3 (Action, 2009)
    • Samba in Mettmann (Komödie, 2004)
    • The Rolling Stones Ole Ole Ole!: A Trip Across Latin America (Dokumentation, 2016)
    • Jurassic Park 1-3 (Science-Fiction, 1993/1997/2001)
    • District 9 (Science-Fiction, 2009)
    • X-Men: Apocalypse (Fantasy, 2016)
    • Fast Furious 6 (Action, 2013)
    • Am Flussufer (Teenie-Film)
    • Tu Hijo Sohn der Vergeltung (Drama, 2018)
    • Der Junge, der den Wind einfing (Drama, 2019)
    • Budapest (Komödie)
    • Cricket Fever: Mumbai Indians (Doku-Serie)
    • Shigatsu Wa Kimi No Uso Sekunden in Moll (Anime-Serie)
    • Magi: The Labyrinth of Magic Staffel 1 2 (Anime-Serie)
    • Modern Family Staffel 7 (Comedy-Serie)
    • Nothern Rescue Staffel 1 (Drama-Serie)
    • Die Stärke des Verlierens (Doku-Serie)
    • Larva Island Staffel 2 (Kinderserie)

    02. März 2018

    • The Disastrous Life of Saiki K. Staffel 1 (Anime-Serie)

    03. März 2019

    • Resident Evil: Vendetta (Animationsfilm, 2017)

    04. März 2019

    • Die Monster AG (Animationsfilm, 2001)

    05. März 2019

    • Pirates of the Caribbean 5 Salazars Rache (Abenteuer, 2017)

    06. März 2019

    • Die Schlümpfe Das verlorene Dorf (Animationsfilm, 2017)
    • Secret City: Unter dem Adler Staffel 2 (Krimi-Serie)

    07. März 2019

    • The Order Staffel 1 (Horrorserie)

    08. März 2019

    • Shadow Khumalo Staffel 1 (Krimi-Serie)
    • Die Unsterblichen Staffel 1 (Fantasy-Serie)
    • After Life Staffel 1 (Comedy-Serie)
    • Formula 1: Drive to Survive (Doku-Serie)
    • Der Preis der Versuchung (Kostümfilm)
    • Laufen. Reiten. Rodeo. (Drama, 2019)
    • Bangkok Love Stories: Hey You! (Serie)
    • Bangkok Love Stories: Innocence (Serie)

    12. März 2019

    • Mary Poppins (Musical, 1964)
    • Notting Hill (Komödie, 1999)
    • Baby Mama (Komödie, 2008)
    • Ich Einfach unverbesserlich 1 2 (Animationsfilm, 2010/2013)
    • Nie wieder Sex mit der Ex (Komödie, 2008)
    • Terrace House: Alte und neue Türen Part 6 (Reality-TV)
    • Jimmy Carr: The Best of Ultimate Gold Greatest Hits (Stand-up-Comedy)

    13. März 2019

    • Triple Frontier (Thriller/Action, 2019)

    15. März 2019

    • Love, Death Robots Staffel 1 (Anthologie-Serie)
    • Turn Up Charlie Staffel 1 (Comedy-Serie)
    • Arrested Development Staffel 5 (Comedy-Serie)
    • Hätte ich dich nicht getroffen… Staffel 1 (Fantasy-Serie)
    • Queer Eye Staffel 3 (Reality-TV)
    • Burn Out (Actiondrama, 2019)
    • Dry Martina (Tragikomödie, 2018)
    • Paskal (Action, 2019)
    • Edoardo Ferrario: Was geht ab? (Stand-up-Comedy)
    • YooHoo: Retter in der Not Staffel 1 (Kinderserie)
    • Robozuna Staffel 2 (Kinderserie)

    16. März 2019

    • Triple Nine (Krimi/Thriller, 2016)
    • Green Door Staffel 1 (Thrillerserie)

    19. März 2019

    • Amy Schumer Growing (Stand-up-Comedy)

    20. März 2019

    • Bleed for This (Boxerdrama, 2016)
    • My Husband’s Penis Won’t Fit Staffel 1 (Comedy-Serie)

    21. März 2019

    • Antoine Griezmann Eine Legende wird geboren Staffel 1 (Serie)

    22. März 2019

    • Carlo Malik Staffel 1 (Krimi-Serie)
    • Delhi Crime Staffel 1 (Krimi-Serie)
    • Der Mordfall Colosio (Doku-Serie)
    • Most Beautiful Thing Staffel 1 (Drama-Serie)
    • Selling Sunset (Reality-TV)
    • Parallelwelten (Film)
    • The Dirt: Sie wollten Sex, Drugs Drugs Rock’n’Roll (Biopic, 2019)
    • ReMastered: The Miami Showband Massacre (Doku-Reihe)
    • Charlies Formen und Farben (Kinderserie)

    26. März 2019

    • Mulan (Animationsfilm, 1998)
    • American Pie präsentiert: Die nächste Generation (Komödie, 2005)
    • Hannibal (Thriller, 2011)
    • Nate Bargatze: The Tennessee Kid (Stand-up-Comedy)

    28. März 2019

    • Beim ersten Mal (Komödie, 2007)
    • The Blacklist Staffel 5 (Krimi-Serie)
    • Love Bus: Reise durch Asien Staffel 2 (Reality-TV)

    29. März 2019

    • Santa Clarita Diet Staffel 3 (Comedy-Serie)
    • Osmosis Staffel 1 (Science-Fiction-Serie)
    • Verräter Staffel 1 (Historienserie)
    • 15. August (Komödie, 2019)
    • Bayoneta (Boxerfilm, 2018)
    • The Highwaymen (Krimi, 2019)
    • Die legendäre Kokain-Insel (Doku-Serie)

    30. März 2019

    • Z Nation Staffel 4 (Horror-Serie)
    • Independence Day 2: Die Wiederkehr (Science-Fiction-Film, 2016)

    31. März 2019

    • Der Geschmack der Margeriten Staffel 1 (Krimi-Serie)
    • Trailer Park Boys: The Animated Series (Animations-Serie)

    Ohne Datum

    • On My Block Staffel 2 (Teenie-Serie)

    Hier findet ihr eine Übersicht über die alten Monate.

  • 34 Jahre später: Das machen die Stars aus „Breakfast Club“ heute

    Im Achtziger-Jahre-Klassiker The Breakfast Club geht es um eine Gruppe grundverschiedener Schüler, die an einem Samstag zum gemeinsamen Nachsitzen verdonnert wurde. Nach anfänglichem Misstrauen lockert die Gruppe langsam auf und stellt fest, dass sie mehr gemeinsam haben, als der erste Blick vermuten lässt. Wir zeigen euch, was die Schauspieler des ursprünglichen Brat Pack heute machen und wie sie sich verändert haben.

  • 25 Jahre nach Bandgründung: Das machen die „Spice Girls“ heute

    If you wanna be my lover, you gotta get with my friends (Gotta get with my friends) Make it last forever, friendship never ends… Na, wer kann diesen Spice Girls-Song noch mitsingen? Die britische Girlband wurde 1994 gegründet und konnte weltweite Hits feiern. Nachdem Geri Halliwell die Band 1998 verließ und ab 2001 Familiengründung und Solokarrieren wichtiger wurden, ging die Band sechs Jahre nach der Trennung ein letztes Mal auf große Welttournee. Seit dem gibt es immer mal wieder Gerüchte um ein Comeback und bald ist es soweit: Im Mai und Juni 2019 wird die Band tatsächlich noch ein mal auf Tour gehen und ausgewählte Konzerte in Großbritannien spielen! Wir zeigen euch, wie es denn Stars ergangen ist und wie sie heute aussehen.

  • Netflix Neustarts 2019: Januar bis Februar
    In dieser Liste findet ihr eine Übersicht über alle alten Netflix-Neustarts des aktuellen Jahres.

    Übersicht

    Hier kommt ihr zum aktuellen Monat.

    Neu auf Netflix im Januar 2019

    1. Januar 2019

    • Comedians der Welt (Stand-up-Comedy-Serie) Netflix Original
    • Aufräumen mit Marie Kondo (Reality-TV) Netflix Original
    • Eine Reihe betrüblicher Ereignisse Staffel 3 (Fantasy-Serie) Netflix Original
    • Pinky Malinky (Kinderserie) Netflix Original
    • Sword Art Online II (Anime)

    2. Januar 2019

    • Die irre Heldentour des Billy Lynn (Drama)

    4. Januar 2019

    • Lionheart (Komödie) Netflix Original
    • Und atmen sie normal weiter (Drama) Netflix Original
    • Kaya Yanar: Reiz der Schweiz (Stand-up-Comedy)

    6. Januar 2019

    • Grimm Staffel 6 (Fantasy-Serie)
    • The Lego Batman Movie (Animationsfilm)

    9. Januar 2019

    • Godzilla: The Planet Eater (Anime) Netflix Original

    10. Januar 2019

    • When Heroes Fly (Serie) Netflix Original
    • Die Schöne und das Biest (Fantasyfilm, 2017)

    11. Januar 2019

    • Sex Education (Serie) Netflix Original
    • Friends from College Staffel 2 (Serie) Netflix Original
    • Titans (Serie) Netflix Original
    • Solo (Thriller) Netflix Original
    • The Last Laugh (Komödie) Netflix Original
    • ReMastered: Massacre at the Stadium (Doku) Netflix Original
    • World War Z (Horrorfilm)

    14. Januar 2019

    • Das größte Spiel seines Lebens (Sportfilm)

    15. Januar 2019

    • Er kennt keine Gnade (Action) Netflix Original
    • Sebastian Maniscalco: Stay Hungry (Stand-up-Comedy) Netflix Original

    16. Januar 2019

    • T2 Trainspotting (Tragikomödie)

    18. Januar 2019

    • Grace and Frankie Staffel 5 (Serie) Netflix Original
    • Star Trek: Discovery Staffel 2 (Serie) Netflix Original
    • IO (Science-Fiction) Netflix Original
    • Soni (Krimi) Netflix Original
    • FYRE: The Greatest Party That Never Happened (Doku) Netflix Original
    • Trigger Warning with Killer Mike (Doku-Serie) Netflix Original
    • Carmen Sandiego (Kinderserie) Netflix Original
    • American Crime Story: Der Mord an Gianni Versace (Serie)

    • Die Coal Valley Saga Staffel 5 (Serie)

    21. Januar 2019

    • Justice (Serie) Netflix Original

    24. Januar 2019

    • Conversations with a Killer: The Ted Bundy Tapes (Doku) Netflix Original

    25. Januar 2019

    • Black Earth Rising (Serie) Netflix Original
    • Kingdom (Serie) Netflix Original
    • Club de Cuervos Staffel 4 (Serie) Netflix Original
    • Unbreakable Kimmy Schmidt Staffel 4 Teil 2 (Serie) Netflix Original
    • Animas (Horror) Netflix Original
    • Guardians of the Galaxy Vol. 2 (Fantasy)

    29. Januar 2019

    • Gabriel Fluffy Iglesias: One Show Fits All (Stand-up-Comedy) Netflix Original

    30. Januar 2019

    • Queen of Katwe (Biopic)

    31. Januar 2019

    • Pose (Serie) Netflix Original
    • Jessie Staffel 3 (Serie)
    • Saving Mr. Banks (Biopic)
    • 2012 (Katastrophenfilm)
    • Haben Sie das von den Morgans gehört? (Komödie)
    • 30 Minuten oder weniger (Komödie)
    • Zwei wahnsinnig starke Typen (Komödie)
    • Spider-Man (Fantasy)
    • Spider-Man 3 (Fantasy)

    Ohne Datum

    • The Punisher Staffel 2 (Serie) Netflix Original
    Bilderstrecke starten (37 Bilder)
    Diese 37 Filme und Serien fliegen diese Woche bei Netflix raus

    Netflix-Neuerscheinungen im Februar 2019

    1. Februar 2019

    • Einmal Hexe… (Serie)
    • Nightflyers (Science-Fiction-Serie)
    • Matrjoschka (Serie)
    • Dear Ex (Film)
    • Die Kunst des toten Mannes (Film)
    • Zoe und Raven: Valentinstag (Kinder)
    • True: Tag der glücklichen Herzen (Kinder)
    • Jessie (Film)
    • Saving Mr. Banks (Film)
    • Duell Enemy at the Gates (Film)
    • 2012 (Film)
    • Haben Sie das von den Morgans gehört? (Film)
    • 30 Minuten oder weniger (Film)
    • Liv und Maddie (Film)
    • Brooklyn Eine Liebe zwischen zwei Welten (Film)
    • Die Brücke Teil 2 (Serie)
    • Spider-Man 3 (Film)
    • Zwei wahnsinnig starke Typen (Film)
    • Fate/Grand Order: First Order (Anime)
    • Spider-Man (Film)
    • The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro (Film)
    • Your Name. Gestern, heute und für immer (Anime)

     

    3. Februar 2019

    • Kong: Skull Island (Film)

    5. Februar 2019

    • Romance is a Bonus Book (Serie, wöchentliche Episoden)
    • Ray Romano: Right Here, Around the Corner (Stand-up-Comedy)

    7. Februar 2019

    • Der gestiefelte Kater: Abenteuer in San Lorenzo (Kinder)

    8. Februar 2019

    • Ein unerlaubtes Leben (Serie)
    • One Day at a Time – Staffel 3 (Serie)
    • Das Gelbe vom Ei Mexiko: Staffel 1 (Reality-TV)
    • Der Baum des Blutes (Film)
    • High Flying Bird (Film)
    • ReMastered: The Two Killings of Sam Cooke (Dokumentation)
    • Die Abenteuer des Captain Underpants: Staffel 2 (Kinder)
    • Kevin Hart erklärt die afroamerikanische Geschichte (Kinder)

    • Outlander – Staffel 3 (Serie)

    10. Februar 2019

    • Patriot Act with Hasan Minhaj: Ausgabe 2 (Serie, wöchentliche Folgen)

    11. Februar 2019

    • Die Wurzeln des Geschmacks: Chaoshan (Serie)

    12. Februar 2019

    • Popstar auf Umwegen (Film)

    14. Februar 2019

    • Dirty John (Serie)
    • Dating Around (Serie)
    • Ken Jeong: You Complete Me, Ho (Stand-up-Comedy)

    15. Februar 2019

    • Trennung auf Bestellung (Film)
    • Yucatán (Film)
    • Larry Charles‘ gefährliche Welt der Comedy (Dokumentation)
    • Der Prinz der Drachen: Staffel 2 (Kinder)

    22. Februar 2019

    • Rebellion Staffel 2 (Serie)
    • Workin‘ Moms (Serie)
    • GO! Sei du selbst (Serie)
    • Suburra Staffel 2  (Serie)
    • Das große Familienkochen Staffel 2 (Serie)
    • Paddleton (Film)

    • Francisco Boix der Fotograf von Mauthausen (Film)
    • Firebrand (Film)
    • Unser Paris (Film)
    • Chef’s Table: Ausgabe 6 (Dokumentation)

    25. Februar 2019

    • Van Helsing Staffel 3 (Serie)

    26. Februar 2019

    • Shadowhunters: The Mortal Instruments: Staffel 3B (Serie)

    28. Februar 2019

    • Isn’t It Romantic (Film)
  • Quiz: Erkennst du die Filme des Jahres 2009 anhand eines Bildes?

    2009 war das Kinojahr, in dem James Cameron mit Avatar – Aufbruch nach Pandora den 3D-Hype auslöste und Quentin Tarantinos Inglourious Basterds deutsche Kriegsgeschichte umschrieben. Doch wie gut könnt ihr euch an die restlichen Kinofilme erinnern? In unserem 2009er-Quiz testen wir euer Wissen.

  • Alles nur geklaut? - 17 Filme, die berühmten Hollywood-Filmen stark ähneln

    Dass die folgenden 17 Filme berühmten Hollywood-Streifen zum Verwechseln ähneln, ist natürlich kein Zufall. Es handelt sich hier um sogenannte Mockbuster (aus dem Englischen mock up bedeutet Attrappe), die im Grunde billig produzierte Trittbrettfilme bekannter und oft zur gleichen Zeit erscheinender Blockbuster sind. Dahinter steckt dann oft das Studio The Asylum, das uns unter anderem Trash-Highlights wie Sharknado bescherte.

  • „Avatar 2“: James Cameron verrät düsteres Detail zur Handlung der Fortsetzung
    Die Dreharbeiten zur lang erwarteten Fortsetzung Avatar 2 sind abgeschlossen und Mastermind James Cameron widmet sich der Post-Produktion. Das hält ihn glücklicherweise nicht davon ab, erste Details über die Story zu verraten. 

    2,8 Milliarden Dollar spülte Avatar 2009 in die Kinokassen – ein bis heute unerreichter Wert. Zehn Jahre später hat James Cameron die Arbeit an der Fortsetzung zwar noch nicht abgeschlossen, einen Einblick in die Story gewährte er im Interview mit Empire dennoch. So verriet er, dass die Handlung von Avatar 2 ungefähr zehn Jahre nach den Ereignissen im ersten Film angesiedelt sein wird. Jake und Neytiri  sind inzwischen Eltern geworden und haben eine acht Jahre alte Tochter.

    Aus der Sicht des Mädchens wird ein Streit von Jake und Neytiri erzählt, der für die Handlung des gesamten Films von zentraler Bedeutung sein wird. Es handle sich dabei um eine Schlüsselszene, die mehrere Drehbuchseiten gefüllt habe, so der Regisseur weiter. Ein harmonisches Familienleben ist Jake und Neytiri also nicht vergönnt, vielmehr muss insbesondere Jake eine emotionale Achterbahn-Fahrt durchleiden und wird dabei eine dunkle Seite von sich kennenlernen, von der er noch nichts ahnte.

    Alle weiteren Infos zu Avatar 2 findet ihr hier:

    Bilderstrecke starten (18 Bilder)
    Avatar 2: Alles, was ihr zur Blockbuster-Fortsetzung wissen müsst!

    Was bedeutet die Familien-Krise für die weiteren Filme?

    James Cameron hat Avatar 2 und Avatar 3 am Stück gedreht, sodass uns noch mindestens eine weitere Fortsetzung erwartet. Ob danach noch weitere Teile realisiert werden, hängt vom Erfolg der Sequels ab. Was die Geschichte von Jake angeht, so wird der emotionale Ausnahmezustand für ihn weitergehen und nicht mit dem Ende von Avatar 2 ausgestanden sein. Ganz schön düstere Aussichten also. Avatar 2 kommt am 18. Dezember 2020 in die Kinos, dann erfahren wir, wie schlimm es für Jake wirklich wird.

  • Disneys neuer Streaming-Dienst Disney+: Serie mit Obi-Wan Kenobi soll kommen

    Bislang ist Netflix mit seinen weltweit über 130 Millionen Abonnenten der Platzhirsch auf dem Streaming-Markt. Gleich mehrere Konkurrenten kratzen jedoch an dieser Vormachtstellung, unter anderem Disney. Das Haus mit der Maus startet deswegen bald seinen eigenen Streaming-Dienst. Welche Filme und Serien euch dabei erwarten, was preislich auf euch zukommt und wann ihr mit Disneys VoD-Service rechnen könnt, verraten wir euch hier.

  • „The Perfectionists“: Wir stellen den Cast und die Figuren vor

    Am 20. März 2019 entführt uns das langerwartete Pretty Little Liars-Spin-off The Perfectionists  in eine Welt voller düsterer Mysterien und Geheimnisse. Wir stellen euch die Schauspieler der neuen Mystery-Serie und ihre jeweilige Rolle vor.

  • Iron Mans Schicksal besiegelt? Gwyneth Paltrow verlässt nach „Avengers 4“ das MCU
    Nach Avengers 4: Endgame werden die Original-Avengers wohl endgültig der nächsten Generation die Bühne überlassen. Ein Marvel-Star der ersten Stunde verkündete jetzt schon seinen Ausstieg.

    Mit Iron Man begann 2008 das Marvel Cinematic Universe (MCU). Von Anfang an war Gwyneth Paltrow als Pepper Potts daran beteiligt. Damals lernten wir sie als Assistentin von Tony Stark (Robert Downey Jr.) kennen, inzwischen ist sie die Chefin von Tonys Firma Stark Industries und die feste Freundin an seiner Seite. Eine beachtliche Entwicklung, die bald zu einem Ende kommt.

    Gwyneth Paltrow wird nach Avengers 4: Endgame das MCU verlassen, wie sie im Gespräch mit Variety bestätigte. Sie sei laut eigener Aussage mittlerweile zu alt, aber dankbar für die Erfahrung. Der Ausstieg von Pepper Potts dürfte bei den Fans aber eine hartnäckige Befürchtung befeuern: Stirbt Tony Stark im vierten Avengers-Film?

    Oder reiht sich Iron Man doch in diese glückliche Liste ein?

    Bilderstrecke starten (20 Bilder)
    „Avengers 4“: 10 Charaktere, die das „Endgame“ garantiert überleben

    Das spricht für Iron Mans Aus nach Avengers 4

    Pepper Potts und Stark sind im MCU eng miteinander verbunden. In Avengers: Infinity War redete Tony immerhin von einem gemeinsamen Kind. Solch ein Gedanke wäre bei seinem ersten Auftritt noch eine Horrorvorstellung für ihn gewesen. Dass er sich derart entwickelt hat, liegt auch am positiven Einfluss von Pepper. Entsprechend sind die beiden schwer zu trennen; wenn Pepper Potts geht, könnte Iron Man folgen.

    Der Vertrag von Robert Downey Jr. soll mit dem Endgame immerhin enden. Der Darsteller von Iron Man meinte schon vor einiger Zeit, er wolle aussteigen, bevor es peinlich werde. Avengers 4 wäre definitiv eine gute Gelegenheit, den dann 54-Jährigen in den MCU-Ruhestand zu entlassen. So könnte er sich schließlich mit dem verdienten großen Knall verabschieden.

    Im ersten Trailer zu Avengers 4 steckte Tony Stark bereits in der Klemme:

    Dass Iron Man wirklich stirbt, ist damit natürlich nicht gesagt. Er könnte auch seine Anzüge an den Nagel hängen und im Hintergrund verschwinden. Allerdings wäre es bei Tony Stark aktuell kaum denkbar, dass er sich wirklich komplett zurückzieht und die Geschicke der Erde anderen in die Hände legt. Wenn er sich beispielsweise sogar für jemanden opfert, wie beispielweise Spider-Man (Tom Holland) oder eben Pepper Potts, wäre seine Entwicklung vom Egozentriker zum selbstlosen Retter wahrlich abgeschlossen.

    Einen Hoffnungsschimmer bescherte uns Gwyneth Paltrow dann aber doch. Wenn sie sagen: ‚Kannst du für einen Tag zurückkehren?‘, werde ich immer da sein, falls sie mich brauchen, ergänzte sie. Dass sie lediglich von einem Tag sprach, dürfte kein Zufall sein. Mehr als einen Kurzauftritt dürften wir von ihr wohl nicht erwarten. Wenn Tony Stark weiterhin Teil des MCU bleibt, würde solch ein Cameo aber auch reichen, um zu zeigen, wie es Pepper Potts erging.

    Wir müssen also wohl oder übel bis zum Kinostart von Avengers 4: Endgame warten. Am 25. April 2019 ist es in Deutschland soweit, dann wissen wir, welches Schicksal Tony Stark erwartet. Der Ausstieg von Pepper Potts dürfte die Fans bis dahin allerdings nicht wirklich beruhigen.

  • „Bezaubernde Jeannie”: So sehen die Stars der Fernsehserie heute aus

    Wir kennen sie alle die kultige Serie um den bezaubernden blonden Flaschengeist Jeannie, die Ende der 1960er Jahre die Herzen der TV-Zuschauer im Sturm erobern konnte. Über 50 Jahre nach der Erstausstrahlung von Die bezaubernde Jeannie verraten wir euch, wie die damals so erfolgreichen Serienstars heute aussehen und welche Projekte sie aktuell beschäftigen.

  • „Vice – Der zweite Mann“: Die Transformation von Christian Bale
    Christian Bale hat es schon wieder getan: Um in Vice – Der zweite Mann den ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney spielen zu können, hat der Engländer fast 20 kg zugenommen. Der Hollywoodstar ist bekannt für seine extremen körperlichen Transformationen, die er für seine Rollen auf sich nimmt.

    Als Patrick Bateman in American Psycho oder als Bruce Wayne in Christopher Nolans The Dark Knight-Trilogie trainierte er sich jede Menge Muskeln an. Für seine Rollen in Der Maschinist und The Fighter hungerte er sich stattdessen bis auf die Knochen runter, während er sich für American Hustle als Irving Rosenfeld eine ordentliche Plauze anfutterte.

    Auch für Adam McKays (The Big Short) Politsatire Vice hat sich Christian Bale wieder mächtig ins Zeug gelegt und jede Menge an Gewicht zugenommen, um Dick Cheney authentisch zu verkörpern. Der Aufwand hat sich gelohnt: Der Schauspieler gewann für seine Darstellung bereits den Golden Globe und ist außerdem zum vierten Mal für den Oscar nominiert.

    Wir haben Christian Bale und Regisseur Adam McKay in Berlin zum Interview getroffen und mit ihnen über die Entstehung dieses außergewöhnlichen Biopics gesprochen. Bale gab uns zudem einen Einblick darüber, weshalb es für ihn nötig ist, sich nicht nur mental, sondern auch physisch in die Charaktere zu verwandeln, die er auf der Leinwand verkörpert.

    Vice: Christian Bale und Adam McKay im Interview-Video

    Zum Film: Nachdem Oscarpreisträger Adam McKay mit The Big Short bereits das Bankenwesen auf satirische Weise sezierte, hat er mit Vice Der zweite Mann erneut ein scheinbar hochkomplexes Thema auf unterhaltsame Weise auf die Leinwand gebannt. Darin porträtiert er den privaten und politischen Werdegang von Dick Cheney (Christian Bale), der als US-Vizepräsident von George W. Bush (Sam Rockwell) der größte Befürworter für die Invasion in den Irak war. McKay zeigt Cheney allerdings nicht nur während seiner politischen Zeit, in der er sich zum meistgehassten Mann Amerikas entwickelte, sondern durchleuchtet auch seine frühen Jahre, in denen er sich dem Alkohol hingab, in Schlägereien geriet und sogar von der Elite-Uni Yale flog. Vor allem der Ehrgeiz und die Unterstützung seiner Ehefrau Lynne (Amy Adams) trugen am Ende dazu bei, dass aus Dick Cheney der mächtigste US-Vizepräsident der Geschichte wurde, dessen außenpolitische Entscheidungen auch heute noch spürbar sind.

    Vice Der zweite Mann ist für 8 Oscars nominiert, unter anderem für den „Besten Film des Jahres“. Am 21. Februar 2019 startet der Film in den deutschen Kinos.

  • Die besten Actionfilme 2019: Auf diese 11 Kinostarts freuen wir uns!
    Wilde Verfolgungsjagden, rasante Schießereien und ohrenbetäubende Explosionen — das Kinojahr 2019 hält für Actionfans eine geballte Ladung bereit. Neben einem Wiedersehen mit alten Bekannten („Rambo 5“, „John Wick“ und „Terminator 6“) könnt ihr euch auf spannende neue Actionfilme mit Will Smith, Liam Neeson und Dwayne Johnson freuen.

    Bei der Liste handelt es sich um eine Auswahl von Filmen, die auch angrenzende Genres wie Science-Fiction-Film oder Thriller einschließt. Die Liste ist nach Startdatum sortiert. Da die meisten Filme noch keinen deutschen Termin haben, nehmen wir alternativ den US-Start, da er einen Hinweis auf die ungefähre Deutschlandpremiere gibt. In unserer Bilderstricke findet ihr erste Bilder und – falls vorhanden – den Trailer.

    Bilderstrecke starten (15 Bilder)
    Actionfilme 2019: Trailer, Handlung und erste Bilder

    Actionfilme 2019: Das sind unsere Highlights

    Hard Powder

    Liam Neeson („Taken) spielt in dem Actionthriller einen coolen Schneepflugfahrer, der sich an den Mördern seines Sohnes rächt. Bei der Actionkomödie handelt es sich um das Remake einer schwarzen Komödie aus Norwegen, die vom alten Regisseur Hans Petter Moland inszeniert wird. Hard Powder startet am 28. Februar 2019 in Deutschland.

    Triple Frontier

    Fünf Ex-Soldaten schließen sich in dem Netflix-Thriller zusammen, um einen südamerikanischen Drogenbaron auszubrauben. Das Gespann besteht aus Top-Schauspielern, die man in dieser Konstellation noch nicht auf der Leinwand gesehen hat: Ben Affleck („Gone Girl), Pedro Pascal („Narcos), Oscar Isaac („Star Wars: Die letzten Jedi), Charlie Hunnam („King Arthur) und Garrett Hedlund („Mudbound).“Triple Frontier startet am 13. März 2019 auf Netflix.

    John Wick: Chapter 3

    Nachdem Keanu Reeves im zweiten Teil aus seiner Gilde verbannt wurde, muss er im dritten vor einer internationalen Armada von Profikillern flüchten. Wick ist nirgendwo mehr sicher. John Wick: Chapter 3 startet am 23. Mai 2019 in Deutschland.

    Men in Black: International

    Thor 3-Dreamteam Tessa Thompson und Chris Hemsworth zücken in dem Spin-off von „Fast Furious 8-Regisseur F. Gary Gray ihr Blitzdingens. Diesmal müssen die Agenten einen Maulwurf in ihren eigenen Reihen ausfindig machen. Men in Black: International startet am 14. Juni 2019 in den USA.

     

    Stuber

    In der Actionkomödie gehen ein Detektiv und sein Uber-Fahrer auf ein verrücktes Abenteuer. Mit „The Raid-Star Iko Uwais und Dave Bautista („Guardians of the Galaxy). Stuber startet am 12. Juli 2019 in den USA.

    Hobbs and Shaw

    Dwayne Johnson und Jason Statham liefern sich im „Fast and Furious-Spin-off ein stählernes Stelldichein. Mit Idris Elba („Thor) als Bösewicht. Hobbs and Shaw startet am 1. August 2019 in Deutschland.

    Gemini Man

    Will Smith spielt im Science-Fiction-Actionfilm von Ang Lee („Life of Pi) einen Agenten, der gegen seinen 25 Jahre jüngeren Klon kämpft. Gemini Man startet am 3. Oktober 2019 in den USA.

    Charlie’s Angels

    Die drei Engel für Charlie sind zurück! Diesmal spielen Kristen Stewart („Twilight) und die Newcomerinnen Ella Balinska und Naomi Scott („Power Rangers) die hübschen und schlagfertigen Agentinnen. Charlie’s Angels startet am 1. November 2019 in den USA.

    Midway

    Der Kriegsfilm von Roland Emmerich („Independence Day) erzählt von einer titelgebenden Seeschlacht, die während des Zweiten Weltkriegs zwischen der amerikanischen und japanischen Flotte stattgefunden hat. Die Besetzung kann sich sehen lassen: unter anderem Woody Harrelson („Venom), Patrick Wilson („Conjuring), Luke Evans („Dracula Untold), Dennis Quaid („Fortitude) und Ed Skrein („Deadpool). Midway startet am 8. November 2019 in den USA.

    Terminator: Dark Fate

    Im 6. Teil der Actionreihe werden die Stars der alten Stunde, Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton, wiedervereint. Zur konkreten Handlung gibt es aktuell noch keine Details. James Cameron fungiert als Produzent, während „Deadpool-Regisseur Tim Miller sein Talent für spektakuläre Effekte spielen lässt. Terminator 6 startet am 21. November 2019 in Deutschland.

     

     

     

    Rambo 5: Last Blood

    Im fünften Teil der kultigen Reihe hat sich Rambo (Sylvester Stallone) als Cowboy auf einer Ranch zurückgezogen. Als die Tochter einer Freundin von einem mexikanischen Drogenkartell entführt wird, muss Rambo wieder aufräumen. Rambo 5: Last Blood soll 2019 in die Kinos kommen.

    Hier findet ihr weitere Top-Listen für 2019:

     

  • Entführungsdrama bei GZSZ? Chris setzt alles aufs Spiel
    Im Kolle-Kiez ist mal wieder einiges los. Lilly und Chris sind das neue Dream-Team im Kampf gegen den großen Pharmakonzern Helplet das musste sich nun auch Tuner eingestehen. Die bisherigen Protest-Aktionen waren ein voller Erfolg, doch Chris ist das längst nicht genug und er ist bereit, alles zu riskieren…

    Lilly und Chris tun derzeit alles dafür, um Helplet Pharmaceutical den Garaus zu machen. Der große Konzern verkauft das einzige Gegenmittel gegen das Amazonas-Fieber zu horrenden Preisen und hat durch diese Masche nicht nur einen Haufen Geld gescheffelt, sondern auch einige Menschenleben auf dem Gewissen.

    Gemeinsam mit seiner besten Freundin Lilly hat Chris bereits einige erfolgreiche Protestaktionen gestartet, um medienwirksam auf die Missstände in der Pharmaindustrie aufmerksam zu machen. Zwischen den beiden Protestlern scheint sich aktuell sogar mehr als eine tiefe Freundschaft zu entwickeln, zumindest Chris kann seine Gefühle für Lilly nicht länger ignorieren. Und auch Lilly fühlt sich zu ihrem Kumpel hingezogen, zuletzt brach gemeinsam mit Chris in die Helplet-Zentrale ein und nahm sogar eine Festnahme in Kauf. Ein Opfer, das Chris allerdings nicht groß genug ist…

    Welches Opfer mussten diese GZSZ-Figuren bringen? Erinnerst du dich, wie die Aussteiger Gute Zeiten, schlechte Zeiten verlassen haben? Teste dich im Quiz:

    Ein Blick auf die GZSZ-Vorschau bei RTL verrät, dass der DJ es nicht bei den bisherigen Protesten belassen will, sondern noch einen Schritt weitergeht und das ohne Rücksicht auf Verluste. Lilly scheint die Pläne ihres Freundes durchschaut zu haben und hat einen schrecklichen Verdacht, der sich nach einem Besuch in Chris‘ Bauwagen sogar bestätigt! Doch das ist längst nicht alles…

    Chris plant eine Entführung

    Nachdem Lilly Chris davon abbringen konnte, die Helplet-Zentrale mit Molotow-Cocktails in Brand zu setzen, kommt Chris auf eine neue Idee: Mit allen Mitteln will er versuchen, an die Formel für das Medikament zu kommen, um sie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Doch nach dem Diebstahl der Baupläne muss Chris erkennen, dass es nahezu unmöglich ist, in das Gebäude einzubrechen. In seiner Verzweiflung sieht er nur einen Ausweg und will die Geschäftsführerin des Pharma-Konzerns entführen, um die Formel zu erpressen!

    Ob Lilly das Schlimmste verhindern und ihren Freund davon abhalten kann, seine Entführungspläne tatsächlich in die Tat umzusetzen, erfahrt ihr in den kommenden Wochen, werktäglich ab 19:40 Uhr bei GZSZ. Nur so viel sei gesagt: Chris kennt keine Skrupel mehr und überschreitet jegliche Grenzen…

    Bilderstrecke starten (10 Bilder)
    Völlig anders: So sieht „Mieze”-Darstellerin Franziska van der Heide heute aus
  • Sieg gegen Thanos in „Avengers 4“: Hat Doctor Strange alle belogen?
    Nach der vernichtenden Niederlage in Avengers: Infinity War ruhen die Hoffnungen im Kampf gegen Thanos auf Avengers: Endgame. Unter anderem der vermutete Plan von Doctor Strange macht dabei Mut. Doch hat er die anderen Avengers im entscheidenden Moment womöglich angelogen?

    Bevor sich die Avengers auf Titan dem Bösewicht Thanos (Josh Brolin) in Avengers: Infinity War stellten, blickte Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) in die Zukunft. Mit Hilfe des Zeitsteins sah er 14.000.605 verschiedene Ausgänge des Kampfes gegen den verrückten Titan. Ergebnis: Nur einen einzigen Sieg konnten die Avengers laut seiner Aussage erringen.

    Im Anschluss folgte jedoch eine Niederlage. Doctor Strange übergab Thanos den wertvollen Zeitstein Thanos, der letztlich auch dadurch mit einem Schnipser die Hälfte aller Lebewesen im Marvel-Universum auslöschen konnte. Viele Fans glauben, dies gehöre alles zum Plan des mächtigen Magiers und Avengers: Endgame werde zeigen, wie Thanos so doch noch besiegt werden kann. Doch hat Doctor Strange womöglich einfach gelogen und er hat nie einen Sieg gegen den Titanen in der Zukunft gesehen?

    Wenn ihr schon in die Zukunft blicken wollt, erfahrt ihr hier alles zu Avengers 4:

    Bilderstrecke starten (32 Bilder)
    „Avengers 4“: Nächster Superheld kehrt für Kampf gegen Thanos zurück

    Darum kann Doctor Strange keinen Sieg gegen Thanos gesehen haben

    Laut einer Theorie von Screenrant ist dies sogar äußerst wahrscheinlich. Schließlich könne Doctor Strange gar nicht über seinen Tod hinaus in die Zukunft geblickt haben. Den Beweis dafür liefert sein eigener Solo-Film von 2016. Dort enthüllt Stranges Mentorin Die Älteste (Tilda Swinton) während sie stirbt, dass sie oft in die Zukunft geblickt habe, aber über den Zeitpunkt ihres eigenen Todes kam sie nie hinaus.

    Was in Avengers: Infinity War passiert ist, kann also kaum Teil des großen Plans von Stephen Strange sein, schließlich löste er sich beim Schnippen von Thanos selbst auf. Dies muss er beim Blick in die Zukunft gesehen haben. Was danach passiert, bliebe dann aber auch ihm verborgen.

    Warum hat Doctor Strange also gelogen? Schließlich meinte er, dass er eine Version gesehen habe, in der die Avengers Thanos besiegt hätten. Hier könnte ebenfalls Die Älteste die Antwort liefern.

    Doctor Strange vertraut auf Iron Man Co.

    Im Moment ihres Todes sagt sie zu Stephen Strange, dass dieser immer noch nicht die wichtigste Lektion gelernt habe: Es geht nicht um dich. Für Demut ist der ambitionierte Exzentriker zunächst wahrlich nicht bekannt, doch er entwickelte sich schon in seinem Solo-Film. Den Bösewicht dort besiegte er immerhin, indem er bereit war, sich auf alle Ewigkeit mit ihm in einer Zeitschleife einzusperren.

    Am Anfang von Infinity War tritt Strange wiederum erneut egozentrisch auf. Der Zeitstein ist seine oberste Priorität, das macht er mehr als deutlich. Am Ende opfert er ihn dennoch für das Leben von Tony Stark (Robert Downey Jr.). Nur warum?

    Laut der Theorie von Screenrant hat Doctor Strange über 14 Millionen Möglichkeiten gesehen, in denen er immer Zeuge einer Niederlage gegen Thanos wurde. Nur ein einziges Mal sah er dieses sichere Versagen nicht: Als er sich selbst auflöste und mit dem Zeitstein nicht weiter in die Zukunft blicken konnte.

    Der selbstfixierte Magier musste erkennen, dass er nicht gegen Thanos gewinnen kann. Entsprechend legte er seine Hoffnung in Tony Stark und die restlichen Überlebenden, womit er die entscheidende Lektion seiner Lehrmeisterin beherzigt. Es gab keinen anderen Weg, waren die letzten Worte von Strange. Dieser Satz ist wörtlich zu verstehen, denn jeder andere Wege führte zu einer sicheren Niederlage. Die ungewisse Zukunft hat wenigstens die Chance, zu einem Sieg zu führen.

    Sicher weiß dies Doctor Strange aber nicht, wenn wir der Theorie folgen. Doch wohl nicht ohne Grund gab er den Zeitstein für das Leben von Stark auf. Kaum jemand übertrifft dessen technische Intelligenz. Stark könnte als Tüftler einen Weg finden, Thanos doch noch zu besiegen, die dem Magier Strange nie einfallen würde. Die Chancen dafür stehen nicht allzu schlecht, wenn wir selbst in die Zukunft blicken. Doctor Strange 2 mit Benedict Cumberbatch wurde schließlich schon bestätigt…

    Ob ihr mit eurem Wissen Doctor Strange das Wasser reichen könnt, erfahrt ihr in unserem MCU-Quiz:

     

  • 52 Jahre nach dem Serien-Ende: So sieht „Flippers“ Sandy Ricks heute aus

    Nach dem großen Erfolg des Flipper-Films 1963 erschien im folgenden Jahr die gleichnamige Kinder- und Jugendserie. Titelheld ist der dressierte Delfin Flipper, der an der Küste Floridas lebt. Dort freundete er sich mit den Brüdern Sandy (Luke Halpin) und Bud (Tommy Norden) Ricks an. Gemeinsam erlebten sie an Land und zu Wasser viele spannende Abenteuer. Wir zeigen euch, was aus den Brüdern der beliebten Kinder-Serie von damals geworden ist und wer noch Teil der kultigen Fernsehsendung war:

  • Die 10 grausamsten Film-Szenen, die ihr nie sehen durftet

    Gewalt und Grusel müssen im Film nicht zwangsläufig zu sehen sein, um uns Angst einzujagen. Denken wir nur an die berühmte Dusch-Szene in Hitchcocks Psycho: Wir sehen nicht wirklich, wie das Messer die Haut von Marion Crane durchbohrt. Stattdessen wird vordergründig das blitzende Messer und die sich in der Dusche windende Schauspielerin gezeigt. Schnelle Schnitte, kombiniert mit unvergleichlicher Filmmusik und Schauspielkunst reichen vollkommen aus. Unsere Vorstellungskraft füllt hier ganz von allein die Lücken. Wer jetzt glaubt, nur alte Filme hätten aufgrund mangelnder Spezialeffekte auf diesen Trick zurückgegriffen, irrt sich. Wir haben hier einige der eindrucksvollsten Beispiele für euch zusammengestellt.

  • Kennst du diese Disney-Figuren beim Namen?

    Wie heißt das kleine Mädchen aus Basil, der Mäusedetektiv? Der Hamster aus Bolt? Oder der weiße Hai in Findet Nemo? Wie gut könnt ihr euch an Disney-Figuren erinnern? Testet euer Wissen und findet heraus, ob ihr genauso viel wisst wie Dorie oder wie Basil!

     

  • Der neue Batman? Armie Hammer angeblich in finalen Gesprächen
    Nach dem Batman ist vor dem Batman. Ben Affleck ist das Fledermaus-Cape los, aber die Show muss bekanntlich weitergehen. Für den neuen Film The Batman wird jetzt der nächste Star gehandelt, allerdings sorgen die entsprechenden Meldungen direkt für Verwirrung.

    Armie Hammer soll angeblich kurz davorstehen, als neuer Batman für den kommenden Solo-Film The Batman zu unterschreiben. So berichtet es zumindest die Seite Revenge of the Fans, die sich dabei auf ungenannte Quellen bezieht. Twilight-Star Robert Pattinson, der zuvor als neuer Batman gehandelt wurde, soll laut der gleichen Meldung in Wahrheit als Bösewicht für den Film im Gespräch sein.

    Der potentielle neue Batman Armie Hammer dürfte in der breiten Öffentlichkeit vor allem durch seine Auftritte in Codename U.N.C.L.E. und Lone Ranger bekannt sein. Im vergangenen Jahr überzeugte er zudem im Kritiker-Liebling Call Me by Your Name als Charakterdarsteller. Ob er wirklich der neue Batman wird, bleibt abzuwarten, denn es regte sich schon Widerspruch gegen die Meldung von Revenge of the Fans.

    Tatsächlich mit Armie Hammer! Das sind unsere Kandidaten für die Batman-Rolle:

    Bilderstrecke starten (7 Bilder)
    Wer wird der neue Batman? Wir haben 6 Vorschläge für die Nachfolge von Ben Affleck

    Armie Hammer als neuer Batman doch überhaupt kein Thema?

    Borys Kit, seines Zeichens Journalist bei der Branchenseite The Hollywood Reporter, bezeichnete die Meldung um Armie Hammer als unwahr. Laut seinen Informationen gab es bislang noch keinerlei Gespräche mit potentiellen Hauptdarstellern für The Batman; wobei er nicht ausschließen wollte, dass die Macher des Films Hammer als Kandidaten im Auge haben könnten.

    I’m not in the business of debunking bunk but considering everyone got in a tizzy over this…there is no truth to the below. Being told there haven’t even been any actor meetings for THE BATMAN. (But that doesn’t mean Reeves and WB don’t have ideas of who they would like) https://t.co/8CB8aHARID

    Borys Kit (@Borys_Kit) 19. Februar 2019

    Umberto Gonzalez, der wiederum für The Wrap schreibt, hat laut eigener Aussage mit dem verantwortlichen Studio Warner Bros. gesprochen und wies die Meldung ebenfalls als falsch zurück.

    Armie Hammer. Batman. Not true.

    Umberto Gonzalez (@elmayimbe) 19. Februar 2019

    I just checked with the studio

    Umberto Gonzalez (@elmayimbe) 19. Februar 2019

    Da nach Ben Affleck ein jüngerer Darsteller als neuer Batman verpflichtet werden soll, wäre Armie Hammer mit seinen 32 Jahren durchaus ein möglicher Bewerber gewesen. Umberto Gonzalez behauptet allerdings, dass The Batman einen noch jüngeren Titelhelden sucht. In den USA startet der Film am 25. Juni 2021, Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival) hat also durchaus noch ein wenig Zeit, seinen Batman zu finden. Und dann werden wir auch wissen, wer bei all den sich widersprechenden Aussagen am Ende Recht behält.

  • „The Punisher“ Staffel 3 abgesetzt: Kann es doch noch weitergehen?
    Seit dem 18. Januar 2019 läuft die 2. Staffel von The Punisher im Stream. Nachdem Netflix einen Großteil des Marvel-TV-Universums eingestampft hat, fragten sich die Fans zu Recht, wie es mit The Punisher weitergehen soll. Jetzt gibt es Klarheit.

    Leider gibt es negative Kunde, was die Zukunft von The Punisher angeht. Netflix sorgte bereits in den letzten Monaten für Besorgnis bei Marvel-Fans, nachdem das Marvel-TV-Universum fast komplett eingestellt wurde. Zuerst wurde „Iron Fist“ nach der 2. Staffel abgesetzt, danach „Luke Cage„. Und schließlich musste auch „Daredevil“ dran glauben, und das obwohl es die beliebteste unter den Serien war. Daraufhin stand nur noch das Schicksal von „Jessica Jones“ und „The Punisher“ auf dem Spiel. Dies ist nun geklärt. Zum Leidwesen vieler Fans wurden tatsächlich auch diese beiden Serien abgesetzt, wie unter anderem Deadline berichtet.

    In einem Interview vom Januar 2019 gaben die ausführenden Produzenten Steve Lightfoot und Jeph Loeb noch bekannt, dass sie die 3. Staffel durchaus in Erwägung ziehen. Jeph Loeb meinte dazu: Wir haben eine ganze Geschichte für die 3. Staffel im Kopf. Es wäre toll, wenn sie realisiert würde. Die Waffen sind entsichert und geladen, nun sitzt Netflix am Abzug. 

    Steve Lightfoot gab sich hingegen skeptisch und sollte recht behalten: „Ich habe das Gefühl, dass das Ende der 2. Staffel die Leute mit dem Gedanken entlässt: ‚Wow, ich kann die 3. Staffel kaum abwarten‘. (…) Genau das wollten wir. Es ist aber wie bei jeder Show. Wenn du lang genug im Business bist, gibt es immer wieder Serien, die abgesetzt werden, obwohl du es schade findest. Ich hoffe, dass wir eine gute Serie gemacht haben. Meine Philosophie ist, drehe jede Staffel so als wäre es die letzte.“

    Bilderstrecke starten (14 Bilder)
    Marvel-Netflix-Serien in der richtigen Reihenfolge im MCU

    Geht das Marvel-TV-Universe zu Disney plus über?

    Einen letzten Hoffnungsschimmer auf eine Zukunft für „The Punisher“ trotz der Absetzung bei Netflix hält immerhin die Lizenzlage bereit. Viele Marvel-Fans fragen sich, warum das Marvel-TV-Universum zu Ende geht. Der Grund dafür dürfte beim neuen Streaming-Dienst Disney+ zu finden sein, auf dem ein neues Comicuniversum entstehen soll. Ob „The Punisher“ dort in Zukunft integriert werden kann, ist natürlich noch offen. Möglich wäre auch eine Zukunft beim Anbieter Hulu, der kann allerdings derzeit in Deutschland noch nicht empfangen werden. Fans müssen also Geduld beweisen, vielleicht gibt es in Zukunft ja doch noch gute Nachrichten zur Zukunft der Serie.

    Das große Marvel-Quiz: Nur ein Experte schafft 8/10 Punkten!

  • Fiese Überraschung in „Captain Marvel“: Neuer Bösewicht jetzt bestätigt
    Bevor uns mit Avengers 4 das nächste Spektakel erwartet, lernen wir in Captain Marvel zunächst die mächtigste Heldin im MCU kennen. Wie es sich für eine Superheldin gehört, wird sie es in Form der Skrulls mit mächtigen Bösewichten zu tun bekommen. Wie wir jetzt endlich offiziell erfahren haben, wird zudem ein weiterer Captain-Marvel-Bösewicht in dem Solo-Film auftreten.

    Achtung: Es folgen Spoiler zu Captain Marvel!

    In Captain Marvel betritt Brie Larson (Raum) als gleichnamige Marvel-Heldin die große Bühne des MCU. An ihrer Seite ist dann auch Jude Law (Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen) zu sehen, über dessen Charakter offiziell bislang nicht viel bekannt war. Fans vermuteten entweder, dass er Mar-Vell spielt, quasi den Original-Captain-Marvel, oder den Bösewicht Yon-Rogg.

    Jetzt haben wir endlich die Gewissheit, was auf uns und Captain Marvel in ihrem Solo-Abenteuer zukommt: Jude Law wird darin Yon-Rogg spielen. Dies bestätigt ein offizielles Buch zum Film namens Starforce on the Rise, das den Lesern Hintergrundwissen zu Captain Marvel liefert (via Screenrant). Unter anderem heißt es eben dort, dass der von Law gespielte Anführer der Starforce, zu der auch Captain Marvel gehört, Yon Rogg ist.

    Dank Reddit wurden schon zuvor Funko-Pop-Figuren für Captain Marvel enthüllt, bei denen unter anderem Yon-Rogg auftauchte. Da Mar-Vell komplett fehlte, gingen wir schon damals davon aus, dass Jude Law den Comic-Bösewicht verkörpert, was im Film selbst eine fiese Überraschung bereithalten dürfte.

    First Look at Captain Marvel Funko Pops! Leaked! from r/marvelstudios

    Muss Captain Marvel gleich gegen zwei Feinde kämpfen?

    Trailer, Bilder und auch Aussagen von Jude Law präsentieren uns seinen Charakter schließlich als einen Verbündeten von Captain Marvel. In den Comics ist Yon-Rogg allerdings ein Bösewicht, den eine tiefe Verachtung für Mar-Vell und später auch Carol Danvers auszeichnet. Captain Marvel dürfte also mit Jude Laws Figur eine große Überraschung planen. Immerhin hat Captain Marvel zu Beginn des Films ihr Gedächtnis verloren, wobei Yon-Rogg eventuell seine Finger im Spiel haben könnte, um sie manipulieren und ihre Macht für sich nutzen zu können.

    Sollte Captain Marvel Yon-Rogg am Ende wirklich als Schurken enthüllen, wäre er nicht der einzige Widersacher für die Titelheldin. In ihrem Solo-Film bekommt es Carol Danvers zudem mit den Skrulls und ihrem Anführer Talos (Ben Mendelsohn) zu tun. Dieses Alienvolk kann sein Aussehen verändern und plant eine Invasion der Erde, wobei sie sich als Menschen tarnen können.

    Am 07. März 2019 werden wir Captain Marvel dabei zusehen können, wie sie versuchen wird, die Invasion der Skrulls abzuwehren und ihre Erinnerungen wiederzuerlangen. Dabei darf sie auch auf die Unterstützung von Marvel-Veteran Nick Fury (Samuel L. Jackson) bauen, den wir hier erstmals mit zwei Augen sehen werden. Schließlich spielt Captain Marvel in den 90er-Jahren.

    Ob ihr fit seid für Captain Marvel oder noch einige MCU-Filme nachholen müsst, erfahrt ihr mit einem schnellen Test:

  • „Avengers 4“: Der „Infinity War“-Trailer könnten das Ende verraten haben
    Da die ersten Trailer zu Avengers 4: Endgame kaum etwas über den Marvel-Blockbuster verraten haben, suchen die Fans bisweilen an anderer Stelle nach Hinweisen. Laut einer Theorie könnte ausgerechnet der erste Trailer zu Avengers: Infinity War hier weiterhelfen.

    Die Geheimniskrämerei um das Marvel Cinematic Universe (MCU) ist inzwischen legendär. Selbst Trailer zu den großen Blockbustern werden bei entscheidenden Szenen verändert oder sogar um Einstellungen ergänzt, die im fertigen Film gar nicht zu sehen sind. Doch wurde dieser Kniff bei Avengers: Infinity War genutzt, um schon damals Spoiler für Avengers 4: Endgame zu verstecken?

    So lautet zumindest eine Fan-Theorie auf Reddit. All die Szenen aus dem ersten Avengers: Infinity War-Trailer, die wir im Film nicht finden konnten, stammen demnach schon aus Avengers 4. Schließlich reisen die Marvel-Helden im Endgame wohl in der Zeit zurück, um Thanos (Josh Brolin) doch noch zu besiegen. Damit könnten einige wichtige Szenen aus dem Infinity War erneut passieren, nur mit einigen fundamentalen Unterschieden.

    [Marvel] Avengers: End Game – The trailer for Infinity War is actually the trailer for End Game. from r/FanTheories

    Was spricht für die Avengers-Trailer-Theorie was dagegen?

    Im ersten Trailer zum dritten Avengers-Film sahen wir beispielsweise, wie Thanos seinem Infinity Gauntlet den blauen Raumstein hinzufügt. Zu diesem Zeitpunkt besaß er allerdings schon längt den lilafarbenen Machtstein. Später sehen wir ihn im Trailer mit Machtstein und Raumstein an seinem Handschuh, dabei besitzt er im Film hier bereits den Realitätsstein und den Seelenstein.

    Der größte Unterschied dürfte aber die letzte und vermutlich ikonischste Szene des Trailers sein. Die MCU-Helden um Captain America (Chris Evans), Black Panther (Chadwick Boseman) und dem Hulk (Mark Ruffalo) stürmen in Wakanda in einem Waldstück frontal auf die Kamera zu. Diesen Moment gab es in Infinity War gar nicht, zumal sich Bruce Banner im Finale überhaupt nicht in den Hulk verwandeln konnte.

    Falls ihr es schon vergessen habt, könnt ihr den Trailer hier noch einmal genießen:

    Die Theorie besagt, dass die Avengers im Verlauf von Endgame in der Vergangenheit verhindern, dass Thanos alle Infinity-Steine vereinen kann. Deswegen hätte er am Ende vielleicht sogar nur zwei der mächtigen Artefakte beim Kampf auf Titan und nicht schon vier, womit er als Gegner deutlich leichter zu bezwingen wäre. In Wakanda könnte sich dann wiederum Hulk dem Treiben anschließen, um Thanos‘ Outrider-Armee in die Schranken zu weisen. Mit so veränderten Vorzeichen hätten die Avengers im Finale des Films deutlich leichteres Spiel.

    Sollte diese Theorie tatsächlich stimmen, wäre es für Disney ein genialer Coup sondergleichen. Dass sie Szenen aus dem vierten Avengers-Film im Trailer des Vorgängers verstecken und es niemandem auffällt, wäre in der Filmgeschichte einmalig. So interessant diese Theorie auch ist: Sie wirkt ziemlich weit hergeholt. Dafür spricht aber, dass beide Filme größtenteils gemeinsam gedreht wurden und die Stars laut eigener Aussage oftmals selbst nicht wussten, wie die genaue Geschichte aussieht. Fast identisch wirkende Szenen, in denen sich aber wichtige Details verändern, könnten für solch eine Verwirrung sorgen.

    Bilderstrecke starten (20 Bilder)
    „Avengers 4“: 10 Charaktere, die das „Endgame“ garantiert überleben

    Es ist dennoch wahrscheinlicher, dass Disney die Szenen aus dem Trailer für Avengers: Infinity War schlicht verändert hat, um Spoiler zu vermeiden und Verwirrung über die genauen Abläufe des Films zu stiften. Ob dem tatsächlich so ist oder ob wir nicht doch alle auf großartige Art getäuscht wurden, erfahren wir spätestens ab dem 25. April 2019, wenn Avengers: Endgame in den deutschen Kinos startet.

  • Nach dem Serientod: Das machen die ehemaligen „The Walking Dead“-Darsteller heute

    Fans der gefeierten AMC-Serie The Walking Dead sind überraschende Abschiede ihrer Lieblinscharaktere längst gewohnt, schließlich kann nicht jeder die gefährliche Zombie-Apokalypse überleben. Negan trug bereits zu dem ein oder anderen Serientod bei und trieb den Zombiejüngern die Tränen in die Augen. Wir haben uns gefragt, was die ehemaligen Darsteller heute machen und wie es ihnen nach ihrem Mattscheiben-Ableben ergangen ist.

    Achtung: Es folgen Spoiler zu bisherigen Staffeln von The Walking Dead

  • Was wurde aus...Sarah Michelle Gellar? Darum hören wir so wenig vom Star aus „Eiskalte Engel“!

    In den 1990er-Jahren zählte sie zu den bekanntesten Gesichtern der TV-Landschaft und war mit Filmen wie Eiskalte Engel auch auf der großen Leinwand erfolgreich. Doch nach dem Ende der Serie Buffy Im Bann der Dämonen im Jahr 2003 wurde es deutlich ruhiger um den Star. Wir verraten euch, was Sarah Michelle Gellar heute macht und warum wir nur noch wenig von ihr hören.

  • So sehen die Stars aus „The Walking Dead“ im echten Leben aus

    Die gefeierte AMC-Serie The Walking Dead lebt vor allem von ihren starken Charakteren und deren vom Schicksal gebeutelten Geschichten. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen und zeigen euch, wie die Darsteller der Zombie-Serie fernab von Alexandria, Woodbury Terminus Co. aussehen ganz ohne Kostüm und wahrscheinlich mit weitaus mehr Möglichkeiten, der körperlichen Hygiene nachzugehen.

  • „Avengers 4“: 10 Charaktere, die das „Endgame“ garantiert überleben

    Noch heißt für es Marvel-Fans weltweit: warten. Bis der lang ersehnte Avengers 4: Endgame in den Kinos startet, müssen wir uns bis zum 25.04.2019 gedulden. Bislang ist es noch ein streng gehütetes Geheimnis, wie das selbst betitelte Endgame ausgehen wird. Welche Helden werden überleben? Von welchen Helden müssen wir uns endgültig verabschieden?

    Um euch bereits im Vorfeld einige Ängste zu nehmen, berichten wir euch an dieser Stelle, von welchen Helden wir uns definitiv NICHT verabschieden müssen. Für einige Superhelden wurden bereits kommende Projekte angekündigt, die die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe bestimmen werden. Darüber hinaus gibt es durch den neuen Streaming-Dienst Disney+ bald ein Wiedersehen mit weiteren Lieblingen.

  • Die Dreharbeiten zu „Star Wars 9“ sind beendet: So sieht der bewegende Abschied der Darsteller aus
    Neben dem finalen Marvel-Film Avengers 4: Endgame ist Star Wars 9 der meist erwartete Film 2019. Zum Ende der Dreharbeiten gewährt uns Regisseur J. J. Abrams einen Blick auf den emotionalen Abschied der Hauptdarsteller.

    It feels impossible, but today wrapped photography on Episode IX. There is no adequate way to thank this truly magical crew and cast. I’m forever indebted to you all. pic.twitter.com/138AprtFuZ

    JJ Abrams (@jjabrams) 15. Februar 2019

    Mit dem neunten Star Wars-Film erwartet uns zum Ende des Jahres der letzte Teil der gefeierten Science-Fiction-Saga. Mit diesem bewegenden Bild bedankt sich Regisseur J. J. Abrams via Twitter bei der Crew und beim Cast für die Zusammenarbeit und verabschiedet sich in die Post-Production.

    Das Bild zeigt die drei Hauptakteure der finalen Star Wars-Trilogie: Mittig Finn (John Boyega), in enger Umarmung umschlungen von seinen Freunden, dem Widerstandskämpfer Poe Dameron (Oscar Isaac) und Rey (Daisy Ridley) in einer Wüste. Über den bisher noch unbetitelten neunten Star Wars-Teil wissen wir bisher nur sehr wenig und das Bild wirft dementsprechend Fragen auf.

    Hier habt ihr noch mal alle bisher bekannten Informationen zum neuen Star Wars-Film auf einen Blick:

    Bilderstrecke starten (15 Bilder)
    „Star Wars 9“: Berühmter Bösewicht soll angeblich zurückkehren

    Was verrät uns das Foto über Star Wars 9?

    Die Star Wars-Macher halten sich sehr bedeckt und es konnten bisher nur ein paar geleakte Set-Fotos an die Öffentlichkeit dringen. Der Vorgänger-Film Star Wars: Die letzten Jedi endete mit einem erbitterten Gefecht zwischen den Widerstands-Kämpfern und der Ersten Ordnung. Das Bild bietet also genug Raum für Spekulationen. Da die Dreharbeiten in einer Wüste stattgefunden haben, könnte ein Teil der Handlung auf einem Wüstenplaneten spielen. Vielleicht sehen wir hier sogar Jakku, den Planeten, auf dem Rey aufgewachsen ist und als Schrottsammlerin arbeitete, bevor sie BB8 begegnete. Wie genau es mit dem stark dezimierten Widerstand weitergehen wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist nach diesem Foto nur, wie emotional Oscar Isaac dem Abschied seiner Rolle und seinen Darsteller-Kollegen entgegen sieht.

    Dieser kleine Einblick zum Abschluss der Dreharbeiten macht definitiv Lust auf mehr! Zeitnah können wir immerhin schon mal mit der Bekanntgabe des vollständigen Filmtitels rechnen. Am Ende des Jahres werden wir uns dann selbst ein Bild machen können: Star Wars 9 startet am 19. Dezember in den deutschen Kinos.

    Auch wenn der Abschied naht, erwarten uns auch in den kommenden Jahren interessante Projekte aus dem Star Wars-Universum. Welche das sind, erfahrt ihr hier:

    Bilderstrecke starten (9 Bilder)
    Alle geplanten „Star Wars“-Filme und -Serien ab 2019

 
Counter
Today103
Yesterday353
Week1127
Month6618
All532562
Zufallsbild
No images
Cam Neuendettelsau
Webcam Fa. Habewind
Banner
Banner
Banner